Kloster Wiedenbrück: Alles bleibt und ändert sich.

Die Franziskaner werden gehen und behalten Wiedenbrück in guter Erinnerung.

Die ersten Brüder kamen 1644 nach Wiedenbrück – vor mehr als 375 Jahren. Der Osnabrücker Fürstbischof Franz Wilhelm von Wartenberg übertrug die Seelsorge an der Marienkirche den Franziskanern. Seitdem wirken die Brüder in unserer Stadt. Mit dem Bau des heutigen Klosters wurde im Jahr 1667 begonnen. Seitdem gehört für die Rheda-Wiedenbrücker das Kloster zur Stadt. 1995 wurde das ans Kloster angeschlossene Franziskushaus als Jugendgästehaus eröffnet.
Die Marienkirche gehört juristisch nicht zum Kloster sondern zu St. Aegidius.

Im April 2019 wurde es öffentlich: Die Deutsche Franziskanerprovinz hat beschlossen, einige ihrer Klöster zu schließen – dazu gehört auch das Kloster in Wiedenbrück. Einen konkreten Zeitpunkt für die Schließung gibt es nicht, doch wir wollen nicht untätig sein und haben uns Gedanken über die zukünftige Nutzung gemacht.

Wir öffnen das Kloster noch weiter.

Mit Bruder Korbinian Klinger ofm, Priester und Guardian, hat sich das Kloster in den vergangenen Jahren immer mehr geöffnet. Offene Tage des Denkmals, offene Tage des Klosters und des Gartens brachten vielen Interessierten die Lebensweise der Franziskaner näher. Viele lernten erst durch diese Besuche das Gebäude und den Garten kennen.

Als Gründungsteam wollen wir das Kloster Wiedenbrück erhalten und gründeten dazu eine gemeinnützige Genossenschaft. Unsere Ziele sind der Erhalt des Klosters und Gartens als Denkmal und Ort der Begegnung und Besinnung. Die Ideen für den weiteren Betrieb des Klosters Wiedenbück können Sie hier nachlesen.

Am 20.01.2020 wurde die Gründung im kleinen Kreis vollzogen um handlungsfähig zu werden. Nun warten wir auf die Eintragung ins Register. Wir sind also noch „in Gründung“. In vielen persönlichen Gesprächen haben wir Zuspruch erhalten. Nun wünschen wir uns, dass Sie sich als Bürgerinnen und Bürger von Rheda-Wiedenbrück und aus der Region beteiligen.

Werden Sie Mitglied der Genossenschaft Kloster Wiedenbrück oder helfen Sie mit Ihren Spenden.

MEHR INFORMATIONEN