Ringelnatz Lesung

Ringelnatz Lesung

Ich bin so knallvergnügt erwacht.

Die allermeisten Menschen kennen das eine oder andere meist komische Gedicht von Joachim Ringelnatz – die Vielseitigkeit seines Werkes und sein überaus windungsreicher Lebensweg dagegen sind den wenigsten Menschen bekannt. 

In einem ersten Ringelnatz-Abend gibt Friedemann Dressler den Teilnehmenden einen Überblick über Lebenslauf und Werk des genialen Lyrikers, der als Hans Bötticher 1883 in Sachsen geboren wurde. Dies erfolgt weitgehend anhand von Original-Texten, insbesondere autobiografisch zu interpretierenden Gedichten. Auch in einer Reihe von Kurzgeschichten, die allerdings bei weitem nicht die Verbreitung der Gedichte fanden, verarbeitet Ringelnatz Abschnitte seines Lebens, besonders seine Jahre als Seemann und Marinesoldat. 

Doch selbstverständlich stehen die Gedichte im Zentrum des Abends. Es werden sowohl bekanntere Gedichte – vornehmlich „Turngedichte“ und solche aus dem „Geheimen Kinder-Spielbuch“ – vorgetragen, als auch einige weniger bekannte Gedichte, besonders aus seinen letzten Lebensjahren. Die Nationalsozialisten haben seine Werke 1933 auf den Scheiterhaufen geworfen – nicht wegen vordergründig politischer Inhalte, sondern weil sie von tiefer Humanität und geradezu anarchischem Spaß an der Freude geprägt waren. Das tut auch in der heutigen Zeit ausgesprochen gut! 

Bild: Hugo Erfurth, Public domain, via Wikimedia Commons https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Hugo_Erfurth_-_Portrait_Joachim_Ringelnatz,_c._1930.jpg

 

Bitte beachten Sie:

Ihre und die Gesundheit unserer Mitarbeiter und Freiwilligen ist uns sehr wichtig. Es gilt immer die aktuelle Corona-Schutzverordnung des Landes NRW. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Ticket reservieren:

Tickets können Sie zum Preis von 5 € unten über das Formular reservieren oder an der Abendkasse erhalten.

Ausgebucht!

Datum

10.01.2023
Abgelaufen!

Uhrzeit

Einlass 18:30
19:00 - 21:00

Preis

5 €

Standort

Kloster Refektorium

Veranstalter:in

Kloster Wiedenbrück eG
Telefon
05242 92890
E-Mail
info@kloster-wiedenbrueck.de
Webseite
https://kloster-wiedenbrueck.de
Nach oben