Ausstellung: Werner Dreyer – Zeitläufe

Werner Dreyers Zeitläufe 1

Ausstellung: Werner Dreyer – Zeitläufe

Am Anfang stand der Bleistiftstrich, die Linie, die exakt bedachte Form, kurzum: die altmeisterliche Zeichentechnik. In einer neueren Phase der Entwicklung begegnen dem Betrachter die Spontanität und Frische der aus dem Augenblick entwickelten künstlerischen Schöpfung: ein Werk von beeindruckender Individualität und Vielseitigkeit. Werner Dreyer war ein Künstler, der nicht müde wurde, die Schönheit in immer neuen Variationen zu verkünden. Aber er erkannte auch ihre Gefährdung und mahnte mit seinen Karikaturen und prangerte bisweilen durch Parodie auf drastische Weise Missstände an.

Die Ausstellung „Zeitläufe“ stellt zahlreiche Werke aus verschiedenen Schaffensperioden Werner Dreyers zusammen.

Werner Dreyer wurde 1935 in Wattenscheid geboren. Nach Abschluss von Schule und Lehre war er als Kreativer in einem Industrieunternehmen tätig. Er studierte Kunst an der Folkwangschule Essen und an der Kunstakademie Düsseldorf und lebte seit 1962 als freischaffender Künstler mit seiner Frau Chris in Rheda-Wiedenbrück. Seit 1964 präsentierte er seine Werke in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland.

Die Werke werden bis zum 05.05.2024 ausgestellt.
Sie  können während der Öffnungszeiten des Klosters Montag bis Freitag 9-12 Uhr, und 14-17 Uhr oder auf Anfrage besichtigt werden.

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Schlagwörter:

Datum

08.04.2024 - 05.05.2024

Standort

Kloster Wiedenbrück
Kategorie

Veranstalter:in

Kloster Wiedenbrück eG
Telefon
05242 92890
E-Mail
info@kloster-wiedenbrueck.de
Webseite
https://kloster-wiedenbrueck.de
Nach oben